Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





Keine Produkte im Warenkorb

CMC Alfa Romeo 6C 1750 GS, 1930

Artikelnummer: cm-M-138
Maßstab 1:18. Zahlreiche bedeutende Siege in ganz Europa wie z.B. bei der Mille Miglia 1930 und 1931 oder beim Regenrennen der irischen Tourist Trophy, um nur einige zu nennen, machten ihn zum unangefochtenen Dominator der damaligen Rennsport-Ära

Lieferzeit: 4 Werktage

394,00 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei nach AT und DE

Unsere Angebote
Beschreibung

Details

Alfa Romeo stellte in den 30er-Jahren noch keine eigenen Karosserien her sondern bezog wie im Falle des 1750 GS das Blechkleid vom Karosseriebauer Zagato. Wie sich herausstellte eine gute Wahl, denn Zagato hat mit seiner unverwechselbaren Formensprache wieder ganze Arbeit geleistet. Der vier Meter lange Wagen hat zwei Reserveräder die in einer Heckmulde untergebracht sind. Ein Textil-Notverdeck sorgt bei schlechtem Wetter für einen gewissen Regenschutz. Ein markantes Erkennungsmerkmal sind die roten und abnehmbaren Kunststoffabdeckungen der drei Frontscheinwerfer, die dazu gedacht sind die Aerodynamik des Fahrzeugs zu verbessern.


Angetrieben wird der Gran Sport von einem Sechszylinder-Reihenmotor den der geniale Chefkonstrukteur von Alfa Romeo, Vittorio Jano entwickelt hat. Mit seinem Roots-Kompressor und dem Doppel-Flachstromvergaser von Memini leistet der 6C 1750 GS beachtliche 85 PS bei 4500U/min. Etliche Werksrennwagen verfügten sogar über verschweißte Zylinderköpfe (testa fissa) und konnten bei 5000 Umdrehungen mit stattlichen 102 PS aufwarten. Mit dieser hervorragenden Leistungsausbeute, egal ob 85 oder 102 PS, verbunden mit einem geringen Fahrzeuggewicht von 920 kg und einer Radstandsverkürzung auf 2745 mm, die das Fahrverhalten des GS radikal ins Positive veränderte, schwang sich der Gran Sport zum berühmtesten Alfa Romeo jener Zeit auf.

Zahlreiche bedeutende Siege in ganz Europa wie z.B. bei der Mille Miglia 1930 und 1931 oder beim Regenrennen der irischen Tourist Trophy, um nur einige zu nennen, machten ihn zum unangefochtenen Dominator der damaligen Rennsport-Ära. Nur für die Strapazen der 24 Stunden von Le Mans war der 6C 1750 GS zu schwach. 

Technische Daten des Orginalfahrzeugs

  • Zweisitziger Spyder mit Zagato-Leichtmetallkarosserie
  • Stahl-Kastenrahmen
  • Sechzylinder-Reihenmotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen
  • Kurbelgehäuse und Zylinderkopf aus Leichtmetall
  • Vierganggetriebe mit offener Schaltkulisse 
  • Vorn und hinten Starrachse mit Blattfedern und Reibungsdämpfern 

 

  • Leistung: 85 PS bei 4.500 U/min
  • 102 PS bei 5.000 U/min (Werksfahrzeuge 1930)
  • Hubraum: 1.752 ccm
  • Bohrung x Hub: 65 x 88 mm
  • Radstand: 2.745 mm
  • Spur vorne / hinten: 1.380 / 1.380 mm
  • Gemischaufbereitung: Roots-Kompressor mit Memini-Doppelflachstromvergaser
  • Fahrzeuggewicht: 920 Kg (85 PS Leistung)
  • 840 Kg (102 PS Leistung, Werkswagen 1930)
  • Höchstgeschwindigkeit: 145 Km/h (85 PS Leistung)
  • ca. 170 Km/h (102 PS Leistung)

 

 

CMC - Classic Model Cars: Liebe zum Detail, originalgetreuer Nachbau und präzise Fertigung in Handarbeit

Liebe zum Detail, originalgetreuer Nachbau nach echten Vorbildern unter Verwendung historischer Pläne, präzise Fertigung und Montage in Handarbeit, exzellentes Finish: Dies sind die Maßstäbe, nach denen CMC arbeitet.

Alle Miniaturen werden aus mehreren hundert Bauteilen handgefertigt, oft sind es sogar weit mehr als tausend Teile. Es werden hochwertige Materialien verwendet - "originalgetreu" bedeutet zum Beispiel, dass auch ein Modell über Ledersitze verfügt, wenn das Original damit ausgestattet war.

Unsere Bestseller: